DAX®12.139,68-0,72%TecDAX®2.655,13+0,04%Dow Jones 3029.134,99-0,43%Nasdaq 10011.271,75+0,16%
finanztreff.de

Adidas: Analyst senkt den Daumen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock.com

Eine von "Buy" auf "Sell" komplett gedrehte Empfehlung von Hauck & Aufhäuser hat am Mittwochvormittag die Papiere des Sportartikelherstellers Adidas belastet. Als DAX-Schlusslicht notierte die Aktie kurz vor der Mittagszeit deutlich im Minus und markierte dabei mit dem Fall auf ein 52-Wochen-Tief ein neues Verkaufssignal. 

Die sich eintrübende Konsumstimmung dürfte auch Adidas erfassen. Gepaart mit Sorgen um die Profitabilität veranlasste dies die Experten von Hauck Aufhäuser dazu, die bisherige Kaufempfehlung in das Gegenteil zu drehen. Die Titel des Sportartikelkonzerns wurden um gleich zwei Stufen von "Buy" auf "Sell" abgestuft. Das Kursziel wurde von 285 Euro auf 120 Euro mehr als halbiert.

Kurzfristige Aussicht stark eingetrübt 

Analyst Christian Salis hegt in seiner am Mittwoch vorliegenden Studie zwar keine Zweifel daran, dass Adidas als eine der führenden Marken für Sportbekleidung von Megatrends wie steigendem Gesundheitsbewusstsein und bequemer Kleidung profitieren sollte. Die kurzfristigen Aussichten hätten sich aber deutlich verschlechtert, weil die Verbraucherstimmung in wichtigen Endmärkten schlechter denn je geworden sei.

Prognosesenkung erwartet 

Im ersten Halbjahr dürfte die Nachfrage zwar noch unbeeinflusst geblieben sein, im weiteren Jahresverlauf und 2023 sei Adidas aber wohl nicht gegen eine konsumbedingt ungünstige Entwicklung des Geschäftsumfeldes gefeit. Der Experte befürchtet daher, dass Adidas seine diesjährigen Ziele senken muss. 

Weitere Rücksetzer erwartet 

Die Bewertung der Adidas-Papiere macht laut Salis vor diesem Hintergrund keinen guten Eindruck mehr. Mit der neuen Einstufung "Sell" sieht Hauck & Aufhäuser auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Abwärtspotenzial von mehr als zehn Prozent. Die neue Zielmarke von 120 Euro würde auf dem aktuellen Kursniveau einen Kursverlust von rund einem Viertel bedeuten.

Das macht die Adidas-Aktie 

An der Börse geht es für die Adidas-Aktie -1,38%  am späten Mittwochvormittag um rund fünf Prozent nach unten. Aus charttechnischer Sicht sind die Papiere des heutigen DAX-Schlusslichts dabei auf ein neues 52-Wochen-Tief bei 157,26 Euro gefallen und haben damit ein weiteres Verkaufssignal geliefert. Seit dem Jahreswechsel hat die Adidas-Aktie inzwischen rund 39 Prozent an Wert verloren. 

Sechs-Monats-Chart Adidas (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen