DAX®14.242,13-0,13%TecDAX®3.024,18-0,13%S&P 500 I3.948,27+0,42%Nasdaq 10011.497,39-0,45%
finanztreff.de

BioNTech: Impfungen mit neuem Corona-Impfstoff erwartet

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock

Die BioNTech-Aktie hat im vergangenen Monat deutlich an Boden verloren. Für neuen Auftrieb könnte jetzt jedoch der an die Omikron-Variante angepasste neue Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens sorgen. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) rechnet damit, dass die ersten Impfungen mit den neuen Vakzinen von BioNTech und des Rivalen Moderna noch in dieser Woche erfolgen könnten.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte am vergangenen Donnerstag die Genehmigung für die beiden Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna erteilt, die an den Subtyp BA.1 der Omikron-Variante des Coronavirus angepasst sind. Am Freitag ließ die EU-Kommission die Vakzine zu.

Weitere Vorteile von neuem Impfstoff erwartet 

BA.1 spielt in Deutschland zwar keine Rolle mehr, Experten gehen aber davon aus, dass die neuen Impfstoffe auch einen Vorteil gegen den derzeit dominierenden Subtyp BA.5 bringen. In dieser und in der kommenden Woche sollen rund 14 Millionen Dosen des BA.1-Präparats von BioNTech/Pfizer und Moderna kommen.

Das machen die Aktien von BioNTech und Moderna

Für die Papiere des Mainzer Unternehmens BioNTech -0,22% geht es am Montagnachmittag im vorbörslichen US-Handel zeitweise um 0,6 Prozent nach unten. Die Moderna-Aktie +1,28% büßt derweil rund 0,3 Prozent ein. Seit dem Jahreswechsel haben beide Titel mehr als ein Drittel an Wert eingebüßt (mit Material von dpa-AFX).

Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen