DAX®14.226,39-0,24%TecDAX®3.020,40-0,25%S&P 500 I3.945,03+0,34%Nasdaq 10011.497,39-0,45%
finanztreff.de

Devisen: Euro und Pfund werten weiter ab

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock

Die hohe Inflation mit der Aussicht auf weiter steigende Zinsen und die allgemeine Konjunkturschwäche treiben Anleger immer stärker in den US-Dollar. Die amerikanische Währung ist als sicherer Anlagehafen gefragt, während andere Währungen unter Druck stehen. In der Nacht zum Montag fiel der Kurs des Euro +0,1094% zeitweise bis auf 0,9554 US-Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit dem Jahr 2002. Noch stärkere Kursverluste zeigten sich beim britischen Pfund.

Neben der Dollar-Stärke leidet der Kurs des Euro nach Einschätzung von Marktbeobachtern auch unter den Folgen des politischen Rechtsrucks in Italien. In der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone haben rechtsnationale Kräfte die Wahl gewonnen, was an den Märkten die Sorgen um den Zusammenhalt in der Eurozone und der Europäischen Union (EU) schürt. Nach Einschätzung des Devisenexperten Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank fiel die Reaktion des Eurokurses auf die Italien-Wahl allerdings moderat aus, da das Wahlergebnis weitgehend erwartet worden war.

Pfund fällt auf Rekordtief 

Besonders stark unter Druck geriet zu Wochenbeginn das britische Pfund. Hier fiel der Kurs im Handel mit dem US-Dollar auf ein Rekordtief von 1,0350 US-Dollar. Eine geplante Steuersenkung der neuen britischen Regierung unter Premierministerin Liz Truss beunruhigte die Finanzmärkte. "Liz Truss riskiert alles auf eigene Faust für das Wachstum in Großbritannien", schrieb die Tageszeitung Times. Das Blatt verwies darauf, dass es sich um die umfassendsten Steuerkürzungen seit 1972 handele.

Das macht der DAX

Am deutschen Aktienmarkt ist der Erholungsversuch des DAX -0,24% vom Morgen bereits passé. Am Montagnachmittag verliert der deutsche Leitindex zeitweise rund 0,1 Prozent auf 12.195 Zähler. Die runde Marke von 12.000 Punkten rückt damit erneut näher (mit Material von dpa-AFX).

Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen