DAX®14.207,19-0,38%TecDAX®3.016,26-0,39%S&P 500 I3.942,28+0,27%Nasdaq 10011.497,39-0,45%
finanztreff.de

Energiekontor: Analysten sehen viel Potenzial

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock

Positive Analystenkommentare von Stiefel und Hauck & Aufhäuser beflügeln am Dienstag die Aktie von Energiekontor. Die Papiere des SDAX-Neulings zählen dabei – neben dem angeschlagenen und inzwischen verstaatlichten Energiekonzern Uniper und dem Biokraftstoffhersteller Verbio – zu den drei Spitzenreitern im kleinsten Index der DAX-Familie. 

Bereits zum Wochenauftakt hat Hauck Aufhäuser die Einstufung für Energiekontor nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 136 Euro belassen. Der geplante Preisdeckel werde den Entwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks wahrscheinlich kaum betreffen, schrieb Analyst Simon Jouck in einer am Montag vorliegenden Studie. Mit der Vielzahl an Aufträgen sei das Unternehmen zudem perfekt positioniert, um von der Energiewende zu profitieren.

Stifel startet Coverage 

Am Dienstag nahm nun das Analysehaus Stifel die Aktie in Coverage auf. Dieses hatte die Bewertung des Entwicklers von Erneuerbare-Energien-Projekten mit einer Kaufempfehlung begonnen. Auch nach diesem Kurssprung sieht Stiefel-Analyst Martin Tessier das Kursziel mit 126 Euro noch um fast die Hälfte über dem Aktienkurs. Tessier sieht in den ambitionierten deutschen Zielen mit Erneuerbaren Energien den ersten wichtigen Kurstreiber für das Unternehmen, und in den derzeit hohen Energiepreisen den zweiten. Letzterer lasse Luft nach oben für die diesjährigen Unternehmensziele. Außerdem hält er es für möglich, dass Energiekontor demnächst einen ambitionierten Fünfjahresplan vorlegen wird. Er lobte, im Vergleich zur Unternehmensgröße sei die Projektpipeline auffällig groß.

Das macht die Energiekontor-Aktie

Die Aktie von Energiekontor -1,66% schoss im frühen Xetra-Handel zeitweise um 8,6 Prozent hoch. Damit zählen die Papieren zu den drei größten Gewinnern im SDAX+0,20% der um rund zwei Prozent auf 10.708 Punkte vorrückt (mit Material von dpa-AFX). 

Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen