DAX®14.370,72+0,74%TecDAX®3.043,52+0,00%Dow Jones 3033.476,46-0,90%Nasdaq 10011.563,33-0,64%
finanztreff.de

Immo-Aktien unter Druck: Das belastet Grand City und TAG

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock

Die seit Wochen unter Druck stehenden Immobilienwerte kommen auch am Dienstag nicht in Schwung. Während ein negativer Analystenkommentar bei den Papieren von Grand City Properties für weitere Kursverluste sorgt, wird die Aktie von TAG Immobilien durch den ab heute beginnenden Handel mit Bezugsrechten für neue Aktien des Hamburger Immobilienkonzerns belastet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Grand City Properties von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 17,30 auf 14,40 Euro gesenkt. Die schlechteste Sektorentwicklung im europäischen Anlagespektrum verdeutliche die Sorge, dass der Zinsrückenwind für die Immobilienunternehmen verschwunden sei und massive Wertverluste drohten, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er kappte seine Ergebnisschätzungen bis 2024 weiter und auch seine Kursziele im Schnitt um neuerliche 9 Prozent. Nach massiven Kursverlusten ergäben sich aber auch Chancen – das durchschnittliche Kurspotenzial liege bei 7 Prozent. 

Beim Branchenkollegen TAG Immobilien steht derweil der ab diesem Tag beginnende Handel des Bezugsrechts für neue Aktien im Blick, exklusive dessen die Aktie gehandelt wird. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte TAG mitgeteilt, zur Finanzierung der Übernahme der polnischen Immobiliengesellschaft Robyg rund 29 Millionen neue Aktien auszugeben – das entspricht knapp einem Fünftel der bislang ausstehenden Aktien – und damit etwa 200 Millionen Euro einnehmen zu wollen. Seitdem ist es für den Aktienkurs bereits deutlich bergab gegangen auf den tiefsten Stand seit dem Jahr 2014.

Für 101 Altaktien erhielten die Anteilseigner je einen Anrechtsscheine auf den Erwerb 20 neuer Aktien ins Depot gebucht. Wer von seinem Bezugsrecht Gebrauch machen will, muss zusätzlich 6,90 Euro Bezugspreis für die neuen Papiere zahlen. Diese sollen bis einschließlich 20. Juli 2022 auf dem regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Die offizielle Bezugsfrist soll voraussichtlich am 25. Juli enden.

Das machen die Aktien von Grand City Properties und TAG Immobilien

Die TAG-Bezugsrechte wurden zuletzt bei Tradegate zu 0,39 Euro gehandelt und die TAG-Aktien zu 8,83 Euro – in Summe also 9,22 Euro. Gegenüber dem Xetra-Vortagesschluss von 9,48 Euro ergibt sich also rechnerisch ein Minus von 2,8 Prozent. Seit Jahresbeginn summieren sich die Kursverluste inzwischen auf rund 62 Prozent. Die Aktie von Grand City Properties büßt hingegen gut 5,6 Prozent auf 12,47 Euro ein. Seit Jahresbeginn fällt der Kursrücksetzer mit einem Minus von rund 40 Prozent jedoch deutlich geringer aus. 

Foto: Shutterstock

Mit Material von dpa-AFX.

Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

TAG Immobilien AG
TAG Immobilien AG - Performance (3 Monate) 5,90 +0,34%
EUR +0,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
30.11. WARBURG RESEARCH Positiv
30.11. BARCLAYS Positiv
23.11. DEUTSCHE BANK RESEARCH Negativ
Nachrichten
01.12. EQS-Stimmrechte: TAG Immobilien AG (deutsch) TAG Immobilien AG 5,90 +0,34%
30.11. EQS-Stimmrechte: TAG Immobilien AG (deutsch) TAG Immobilien AG 5,90 +0,34%
30.11. EQS-Stimmrechte: TAG Immobilien AG (deutsch) TAG Immobilien AG 5,90 +0,34%
Weitere Wertpapiere...
Grand City Properties S.A. 9,64 -1,53%
EUR -0,15

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen