DAX®12.139,68-0,72%TecDAX®2.655,13+0,04%Dow Jones 3029.134,99-0,43%Nasdaq 10011.271,75+0,16%
finanztreff.de

Nio: Starke Auslieferungszahlen treiben Aktie an

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Foto: Shutterstock

Der chinesische Autobauer Nio hat zum Wochenauftakt seine Auslieferungszahlen für den vergangenen Monat veröffentlicht. Den jüngsten Zahlen zufolge verbuchte der Tesla-Rivale im Juli ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch im Jahresverlauf stieg die Zahl der insgesamt ausgelieferten Fahrzeuge weiter an. An der Börse geht es für die Nio-Aktie im vorbörslichen Handel leicht nach oben.

Laut der Pressemitteilung lieferte Nio im Juli 10.052 Fahrzeuge aus und damit 26,7 Prozent mehr als im Juli 2021. Seit Jahresbeginn summiert sich die Zahl der Auslieferungen damit auf 60.879 Pkws. Dies entspricht einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2014 hat der chinesische Konzern damit insgesamt 227.949 Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert.

Lieferkettenprobleme bremsten Produktion

Nio teilte zudem mit, dass Lieferkettenprobleme die Produktion der Elektrolimousine ET7 sowie des SUVs EC6 belastet haben. Im dritten Quartal rechnet der Autobauer jedoch mit einem Anstieg bei den Produktionszahlen. 

Meilenstein erreicht

Zudem verzeichnete der chinesische Tesla-Rivale im Berichtszeitraum einen weiteren Meilenstein: In Tibet nahm Nio die 1.000ste Power-Swap-Station in Betrieb. Bis Ende Juli folgten 47 weitere, in Summe wurden an den 1.047 Stationen bereits mehr als 10 Millionen Batterietauschvorgänge durchgeführt. 

Das macht die Nio-Aktie

Bei den Anlegern kommen die Nachrichten gut an: Im vorbörslichen US-Handel geht es für die Nio-Aktie -2,84% um rund zwei Prozent auf 20,14 Dollar nach oben. Können die Papiere diese Kursgewinne im regulären Handel weiter ausbauen, dürfte sich der Kurs über der 20-Dollar-Marke festigen. Ein Rücksetzer unter die 50-Tage-Linie bei 19,66 Dollar sowie den GD100 bei 19,01 Dollar wäre hingegen ein negatives Zeichen.

Sechs-Monats-Chart Nio (in US-Dollar)

Mit Material von dpa-AFX.

Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen