DAX®14.447,61-0,56%TecDAX®3.111,25-0,84%Dow Jones 3033.959,23-1,37%Nasdaq 10011.772,13-1,85%
finanztreff.de

Porsche AG: Kaufen?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die Nachfrage nach den Anteilsscheinen der Porsche AG hat sich als extrem hoch erwiesen. Deshalb wird die Volkswagen AG den Preis für den 9,4 Milliarden Euro schweren Börsengang aller Voraussicht nach am oberen Ende der Spanne festsetzen. Investoren, die weniger als 82,50 Euro pro Aktie auf den Tisch legen wollen, werden wohl leer ausgehen.

Marktteilnehmeer gehen davon aus, dass das Unternehmen den endgültigen Angebotspreis für den Börsengang festlegt, nachdem das Orderbuch für den Aktienverkauf am Mittwoch geschlossen wird. Der Handel mit den neuen Aktien wird am Donnerstag starten.

Als Tickersymbol wurde “P911” festgelegt, eine Anspielung auf das bekannteste Modell des Sportwagenbauers Porsche.Die Nachfrage nach den Anteilsscheinen von Porsche übersteigt trotz der aktuellen Turbulenzen an den Aktienmärkten das Angebot deutlich.Kleinanleger, vor allem aus Deutschland, haben Kreisen zufolge Aktien im Wert von einer Milliarde Euro geordert. Bereits im Vorfeld des IPO haben illustre Adresse wie der Staatsfonds Katar oder der Norwegisches Staatsfonds wie T.Rowe Price Interesse angemeldet.Ist die Porsche-Aktie bei Kursen um 82,50 Euro eine Wette wert?Ein Vergleich mit Ferrari mag vielleicht etwas zu hoch gegriffen sein. Schließlich baut Ferrari Luxus-Autos. Die Nachfrage ist auch in Zeiten von Rezession und Krisen ungebrochen hoch.Porsche dagegen baut Premium-Autos. Die Nachfrage könnte in Krisenzeiten durchaus etwas zurückgehen.Dennoch: Ferrari wird 2022 knapp 4,8 Milliarden Euro Umsatz stemmen, bei einem Gewinn von rund 920 Millionen Euro. Das KGV beträgt 36, das KUV 7,5.

Porsche wird 2022 rund 39 Milliarden Umsatz machen. Gewinn: rund sechs Milliarden Euro. Macht ein KGV von knapp 17 am oberen Rand der IPO-Spanne von 82,50 Euro. Das KUV beträgt 1,9.

Porsche hat Upside-Potenzial!

Was die Elektro-Strategie von Porsche betrifft, so steuert man einer spannenden Zukunft entgegen. Mit dem vollelektrischen Modell Taycan hat Porsche eine erste Duftmarke gesetzt. Der Hybrid-Bolide Cayenne kommt ebenfalls bei den Käufern an, wie auch der Panamera, ebenfalls als Hybridauto aufgesetzt. Kurzum: Die Margen werden durch die Stromer-Strategie weiter steigen. Die Aktie ist ein Investment wert.


Jochen Kauper

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen