DAX®12.139,68-0,72%TecDAX®2.655,13+0,04%Dow Jones 3029.134,99-0,43%Nasdaq 10011.271,75+0,16%
finanztreff.de

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag deutlich im Minus

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag überwiegend höher geschlossen. Deutlich nach oben ging es in Warschau. Der polnische Wig-20 stieg um 1,00 Prozent auf 1699,68 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 0,69 Prozent auf 55 245,45 Punkte zu. Gut unterwegs waren Aktien des Ölkonzerns PKN Orlen mit plus 1,13 Prozent. Steil nach oben ging es mit JSW, die Aktien des Kohlekonzerns stiegen um 12,5 Prozent.

Mit einem knappen Plus schloss die Börse Budapest. Der Bux legte um 0,28 Prozent auf 43 099,47 Punkte zu. Unter den Schwergewichten stiegen OTP Bank -6,09% um 2,5 Prozent. Titel des Ölkonzerns Mol verloren hingegen 1,8 Prozent.

An der Prager Börse fiel der Leitindex PX um 1,35 Prozent auf 1238,77 Punkte. Keine klare Richtung fanden Bankwerte. Während es bei Erste Group -0,52% (minus 3,7 Prozent) und Komercni Banka -16,46% (minus 2,6 Prozent) klar nach unten ging, konnten Moneta Money Bank um 0,5 Prozent zulegen.

Ein Plus gab es in Moskau. Der RTS-Index beendete den Tag mit einem Aufschlag von 2,28 Prozent auf 1162,30 Punkte./mik/spo/APA/edh/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen