DAX®14.541,38+0,01%TecDAX®3.118,19-0,29%Dow Jones 3034.347,03+0,45%Nasdaq 10011.756,03-0,70%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: GRENKE: BaFin schließt Maßnahmen nach Sonderprüfung ab (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
GRENKE: BaFin schließt Maßnahmen nach Sonderprüfung ab

^
DGAP-Ad-hoc: GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
GRENKE: BaFin schließt Maßnahmen nach Sonderprüfung ab

16.02.2022 / 12:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



GRENKE: BaFin schließt Maßnahmen nach Sonderprüfung ab

Baden-Baden, 16. Februar 2022: Die Bundesanstalt fur
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ihre institutsbezogenen Maßnahmen
aus der zwischen Herbst 2020 und Frühjahr 2021 durchgeführten Sonderprüfung
bei der GRENKE AG und der GRENKE BANK AG abgeschlossen. Im Rahmen des
turnusmäßigen "Supervisory Review and Evaluation Process" (SREP) wurde die
Höhe der erforderlichen Eigenmittel angepasst, die GRENKE mindestens
zusätzlich vorzuhalten hat. Außerdem hat die BaFin die Sicherstellung der
ordnungsgemäßen Geschäftsordnung angeordnet.

Demnach beträgt die zu erfüllende Kapitalquote für die GRENKE AG 10,5
Prozent gegenüber zuvor 9 Prozent, bedingt durch einen zusätzlichen
SREP-Kapitalzuschlag in Höhe von 1,5 Prozentpunkten. Für die
Tochtergesellschaft GRENKE BANK AG beträgt die zu erfüllende Kapitalquote
auf Einzelinstitutsebene 11,5 Prozent gegenüber zuvor 8,5 Prozent
(zusätzlicher SREP-Kapitalzuschlag: 3 Prozentpunkte).

GRENKE hat ein umfangreiches organisatorisches Weiterentwicklungsprojekt
aufgesetzt und einen Gutteil der Feststellungen bereits abgearbeitet. Der
zusätzliche SREP-Kapitalzuschlag wird wieder aufgehoben, sobald sich die
BaFin im Rahmen der üblichen Nachschauprüfungen von dieser Weiterentwicklung
überzeugt hat. Das geplante Portfoliowachstum des Unternehmens für das
Geschäftsjahr 2022 wird durch den zusätzlichen Kapitalzuschlag nicht
beeinträchtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG Pressekontakt
Anke Linnartz Stefan Wichmann
Neuer Markt 2 Executive Communications Consulting
76532 Baden-Baden Neuer Markt 2
Telefon: +49 7221 5007-204 76532 Baden-Baden
E-Mail: investor@grenke.de Mobil: +49 171 20 20 300
Internet: www.grenke.de E-Mail: presse@grenke.de




Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über GRENKE

Der GRENKE Konzern (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine
und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom
flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum
praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der
persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist der GRENKE Konzern heute mit über 1.800
Mitarbeitern in 33 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der
Frankfurter Börse im SDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).




16.02.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: GRENKE AG
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Deutschland
Telefon: +49 (0)7221 50 07-204
Fax: +49 (0)7221 50 07-4218
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de
ISIN: DE000A161N30
WKN: A161N3
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1281259



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1281259 16.02.2022 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen