DAX®14.541,38+0,01%TecDAX®3.118,19-0,29%Dow Jones 3034.347,03+0,45%Nasdaq 10011.756,03-0,70%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat der Salzgitter AG gibt Eigenmittel in Höhe von 723 Mio. EUR für die Umsetzung der ersten Stufe des Transformationsprogramms SALCOS® frei (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Salzgitter Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat der Salzgitter AG gibt Eigenmittel in Höhe von 723 Mio. EUR für die Umsetzung der ersten Stufe des Transformationsprogramms SALCOS® frei

^
DGAP-Ad-hoc: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Strategische
Unternehmensentscheidung
Salzgitter Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat der Salzgitter AG gibt
Eigenmittel in Höhe von 723 Mio. EUR für die Umsetzung der ersten Stufe des
Transformationsprogramms SALCOS® frei

13.07.2022 / 16:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Salzgitter AG einstimmig
der vom Vorstand beantragten Freigabe von Eigenmitteln in Höhe von 723 Mio.
EUR für die erste Ausbaustufe des SALCOS®-Programms zugestimmt. Das Ziel von
SALCOS® ist, in drei Stufen, die komplette Umstellung des integrierten
Hüttenwerkes in Salzgitter auf eine CO2-arme Rohstahlproduktion bis 2033. So
sollen sukzessive bis zu ca. 95 % der bisherigen jährlich verursachten
CO2-Emissionen von etwa 8 Mio. t eingespart werden.

Im Zuge der ersten Ausbaustufe werden eine Elektrolyse, eine DRI-Anlage und
ein Elektrolichtbogenofen bis Ende 2025 errichtet. Über diese Anlagen können
wir jährlich 1,9 Mio. t CO2-armen Rohstahl produzieren und so einen Hochofen
und einen Konverter ablösen. Hierfür hat der Aufsichtsrat heute Eigenmittel
in Höhe von 723 Mio. EUR freigegeben, die in den Jahren 2022 bis 2026
zahlungswirksam werden. Neben diesem Eigenanteil setzen wir auf eine
substanzielle öffentliche Finanzierungsförderung, deren Prüfungs- und
Genehmigungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der heute erschienenen Pressemitteilung
zu dem Thema.


Kontakt:
Markus Heidler

Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
E-Mail ir@salzgitter-ag.de




13.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter Aktiengesellschaft
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter
Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1397419



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1397419 13.07.2022 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen