DAX®14.323,86+0,42%TecDAX®3.048,24+0,16%S&P 500 I3.977,65+0,29%Nasdaq 10011.637,49+1,22%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2022 - Vorsteuergewinn von über 1 Mrd. EUR erwartet (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2022 - Vorsteuergewinn von über 1 Mrd. EUR erwartet

^
DGAP-Ad-hoc: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):
Prognoseänderung/Prognose
Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern erhöht Prognose für das
Geschäftsjahr 2022 - Vorsteuergewinn von über 1 Mrd. EUR erwartet

22.06.2022 / 15:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Auch im zweiten Quartal profitierten die Geschäftsbereiche Stahlerzeugung
und Handel von der deutlich positiven Preis- und Nachfrageentwicklung für
sämtliche Stahlprodukte. Infolge der jüngsten Konsolidierung der
Stahlpreise, gehen wir für die zweite Jahreshälfte von einem Rückgang der
überdurchschnittlichen Margen aus. Dennoch heben wir, basierend auf dem sich
abzeichnenden, herausragenden Halbjahresergebnis die Prognose für den
Salzgitter-Konzern abermals an. Wir erwarten nunmehr:

- einen Umsatz um 13 Mrd. EUR (zuvor: knapp 11 Mrd. EUR),

- einen Vorsteuergewinn (EBT) zwischen 1,0 Mrd. EUR und 1,2 Mrd. EUR (zuvor:
zwischen 750 Mio. EUR und 900 Mio. EUR) sowie

- eine über dem Vorjahr liegende Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE;
zuvor: etwa auf dem Vorjahresniveau).

Dabei unterstellen wir Rohstoff- und Energiekosten auf dem aktuellen Niveau
und gehen von einer weiterhin uneingeschränkten Verfügbarkeit von Erdgas als
Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Produktion aus. Explizit weisen
wir auf aktuell kaum quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit dem
Ukraine-Krieg hin, dessen Auswirkungen sich inzwischen auch in deutlich
korrigierten Konjunkturprognosen der Wirtschaftsinstitute niederschlagen.

Der Abschluss des ersten Halbjahres wird wie vorgesehen am 11. August 2022
veröffentlicht.

Kontakt:

Markus Heidler

Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
E-Mail ir@salzgitter-ag.de




22.06.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter Aktiengesellschaft
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter
Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1381483



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1381483 22.06.2022 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen