DAX®14.344,49+0,56%TecDAX®3.053,48+0,33%S&P 500 I3.975,65+0,24%Nasdaq 10011.637,49+1,22%
finanztreff.de

DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter AG vergibt ersten Auftrag für SALCOS®-Anlagentechnik (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter AG vergibt ersten Auftrag für SALCOS®-Anlagentechnik

^
DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges
Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter AG vergibt ersten Auftrag für
SALCOS®-Anlagentechnik

24.08.2022 / 13:10 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



* Primetals Technologies wird den ersten Elektrolichtbogenofen in
Salzgitter errichten

* Weiterer wichtiger Schritt hin zur CO2-armen Stahlerzeugung

* Produktionsstart ist für Ende 2025 geplant - 1,9 Mio. t Jahreskapazität

Salzgitter. Nachdem der Aufsichtsrat der Salzgitter AG im Juli Eigenmittel
in Höhe von

723 Mio. EUR für SALCOS® - Salzgitter Low CO2 Steelmaking freigegeben hat,
erfolgt jetzt die erste Vergabe von zentralen Anlagen für eine nahezu
CO2-freie
Stahlerzeugung in Salzgitter.

So haben am Dienstag, 23.08.2022, Salzgitter Flachstahl GmbH und Primetals
Technologies einen Vertrag über Engineering, Lieferung und Errichtung des
ersten Elektrolichtbogenofens (EAF) und dem Aufbau von technischer
Infrastruktur in Salzgitter unterschrieben.

Der EAF ist ein Wechselstromaggregat mit drei Elektroden, der eine
Jahreskapazität von rund 1,9 Mio. t Rohstahl hat. In weniger als 50 Minuten
wird dort Eisenschwamm und Stahlschrott unter Zugabe von Zuschlagstoffen
eingeschmolzen. Der Rohstahl wird anschließend in den bestehenden Anlagen
veredelt, zu Brammen vergossen, gewalzt und weiterverarbeitet.

Die Montage der Anlage beginnt Ende 2024, zuvor wird die technische
Infrastruktur geschaffen. Zum Auftragsumfang gehören die erforderlichen
Nebenaggregate wie z.B. Entstaubungsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung,
Wasserwirtschaft, elektrische Kompensation zur Netzstabilisierung und
Material-Handling für Legierungsmittel und Zuschlagstoffe. Die
Prozessstabilität des neuen EAF wird mittels umfangreicher Digitalisierung,
Robotik und weiterer Technologiepakete gewährleistet. Der Produktionsstart
soll Ende 2025 erfolgen.

Ulrich Grethe, Leiter Geschäftsbereich Stahlerzeugung Salzgitter AG: "Dieser
Schritt unterstreicht unsere Ambition, mit SALCOS® weiter führend bei der
Dekarbonisierung der Stahlindustrie zu bleiben und den Standort Salzgitter
dauerhaft für die Zukunft auszurichten. Mit Primetals haben wir einen
starken Partner an der Seite - getreu unserer Strategie Salzgitter AG 2030
und dem Grundsatz Partnering for Circular Solutions."

Aashish Gupta, Executive Vice President and Head of Upstream business:
"Primetals Technologies freut sich, mit seiner Technologie die
Dekarbonisierungsprojekte der Salzgitter AG mit der Installation eines
hocheffizienten EAF zu unterstützen. Mit unserer "Green Steel"-Technologie
ermöglichen wir die CO2-arme Stahlproduktion."

Der EAF und die Nebenaggregate werden zum Lärmschutz schallisoliert, um an
den Arbeitsplätzen und den angrenzenden Gemeinden die zulässigen Grenzwerte
sicher einzuhalten. Die im Prozess entstehende Abwärme wird zu großen Teilen
mit Hilfe einer Wärmerückgewinnung in Dampf umgewandelt. Dieser wird dann in
das "Hüttennetz" eingespeist und in anderen Anlagen im Werk wieder
eingesetzt.

Ziel von SALCOS® ist es, das integrierte Hüttenwerk in drei Stufen bis 2033
komplett auf eine CO2-arme Rohstahlproduktion umzustellen. Im Rahmen der
Transformation werden zwei Direktreduktionsanlagen und drei Elektroöfen
errichtet, die dann die Hochöfen und Konverter sukzessive ersetzen. Damit
wird das bisherige auf Kokskohle beruhende Verfahren von einer neuen
wasserstoffbasierten Route abgelöst. So sollen rund 95 % der jährlichen
CO2-Emissionen
von etwa 8 Mio. t eingespart werden. Damit kann rund 1 % der deutschen
CO2-Emissionen vermieden werden.

Kontakt:

Markus Heidler

Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
EMail: ir@salzgitter-ag.de




24.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter Aktiengesellschaft
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter
Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1427381



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1427381 24.08.2022 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen