DAX®14.264,56+0,02%TecDAX®3.043,49+0,51%Dow Jones 3033.781,48+0,55%Nasdaq 10011.637,49+1,22%
finanztreff.de

EQS-News: artec technologies AG mit Umsatzplus von 37% im ersten Halbjahr 2022 und Ergebnisverbesserung (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
artec technologies AG mit Umsatzplus von 37% im ersten Halbjahr 2022 und Ergebnisverbesserung

^
EQS-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
artec technologies AG mit Umsatzplus von 37% im ersten Halbjahr 2022 und
Ergebnisverbesserung

27.09.2022 / 11:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



artec technologies AG mit Umsatzplus von 37% im ersten Halbjahr 2022 und
Ergebnisverbesserung

* H1 2022: Umsatz +37% auf 1,57 Mio. Euro und EBITDA von 0,07 Mio. Euro
auf 0,235 Mio. Euro verbessert

* Weiterhin sehr solides finanzielles Fundament mit Eigenkapitalquote von
83%

* Entwicklung im zweiten Halbjahr wird im Wesentlichen vom
Jahresendgeschäft abhängig sein


Diepholz/Bremen, 27. September 2022: Die Geschäftsentwicklung der artec
technologies AG (ISIN DE0005209589) war im ersten Halbjahr 2022 positiv. Das
Technologieunternehmen konnte in den ersten sechs Monaten des laufenden
Geschäftsjahres trotz der schwierigen geopolitischen und
gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen nahezu alle wesentlichen Kennzahlen
gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich verbessern.

Aufgrund des sehr innovativen Produktportfolios für Unternehmen und Behörden
hat artec den Umsatz im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum von 1,14 Mio. Euro um 37% auf 1,57 Mio. Euro gesteigert.
Die Gesamtleistung legte von 1,38 Mio. Euro auf 1,78 Mio. Euro zu.

Das Umsatzwachstum machte sich auf der Ertragsseite positiv bemerkbar. So
hat artec im Berichtszeitraum den operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) von 0,067 Mio. Euro auf 0,235 Mio. Euro gesteigert.
Entsprechend kletterte die EBITDA-Marge von 4,9% auf 13,5%. Das EBIT wurde
gegenüber dem Vorjahreszeitraum von -0,248 Mio. Euro. auf -0,098 Mio. Euro
verbessert. Auf der Kostenseite stiegen die sonstigen betrieblichen
Aufwendungen von 0,211 Mio. Euro auf 0,358 Mio. Euro. Der Anstieg ist im
Wesentlichen auf einmalige Emissionskosten in Höhe von rund 0,08 Mio. Euro
für die im Frühjahr 2022 emittierte Krypto-Unternehmenswandelanleihe
zurückzuführen. Die Personalaufwandsquote wurde im ersten Halbjahr 2022
gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 52,5% auf 38,5% erheblich verbessert.
Damit liegt sie deutlich unter dem Branchendurchschnitt von 44,8%. Trotz
steigender Einkaufs- und Transportkosten lag die Materialaufwandsquote mit
30% nahezu unverändert auf Vorjahresniveau. Die Bilanzsumme lag zum Stichtag
30. Juni 2022 mit 4,40 Mio. Euro leicht über dem Vorjahr (H1/2021: 4,29 Mio.
Euro). Mit einer Eigenkapitalquote von 83% verfügt artec weiterhin über ein
sehr solides finanzielles Fundament.

Dynamischer Auftragseingang zum Jahresende erwartet

Vor dem Hintergrund der anhaltenden geopolitischen und
gesamtwirtschaftlichen Herausforderungen blickt artec technologies verhalten
optimistisch auf das zweite Halbjahr. Als Spezialist für die Verarbeitung,
Speicherung und Analyse von Daten aus unterschiedlichsten Quellen ist das
Technologieunternehmen in Zukunftsmärkten aktiv. Dabei setzt sich artec
immer wieder erfolgreich im internationalen Wettbewerb durch, wie der
jüngste Auftrag eines Nato-Mitgliedslandes für die Lieferung einer
Spezialsoftware zur Aufzeichnung und Verarbeitung von Video- und Metadaten
für den maritimen Einsatz zeigt. Nach einem saisonal bedingt ruhigen dritten
Quartal erfährt artec eine anhaltend dynamische Nachfrage und erwartet zum
Jahresende mehrere größere Auftragseingänge - insbesondere aus dem Mittleren
Osten. Welche Aufträge noch ergebnisrelevant im laufenden Geschäftsjahr
gebucht werden können, ist jedoch abhängig vom Zeitpunkt des
Auftragseingangs und der Materialverfügbarkeit.

Der vollständige Halbjahresbericht wird am 04. Oktober 2022 auf der
Internetseite der Gesellschaft veröffentlicht

Über die artec technologies AG
Die börsennotierte artec technologies AG (WKN 520958) aus Diepholz
(Deutschland) entwickelt und produziert innovative Software- und
Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-,
Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. artec bietet seinen Kunden
einen Komplettservice (Projektierung, Inbetriebnahme, Service & Support)
sowohl für die Standardprodukte als auch die Sonderentwicklungen und
Cloud-Dienste an. Kunden sind nationale und internationale
Broadcastunternehmen, Medienhäuser, Sicherheitsbehörden und
Industrieunternehmen.
>> www.artec.de
>> www.xentaurix.com

Kontakt Presse und Investor Relations:
artec technologies AG
Fabian Lorenz
E-Mail: investor.relations@artec.de
Tel.: +49 5441 599516




27.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



Sprache: Deutsch
Unternehmen: artec technologies AG
Mühlenstr. 15-18
49356 Diepholz
Deutschland
Telefon: +49 (0)5441 / 599 50
Fax: +49 (0)5441 / 599 570
E-Mail: investor.relations@artec.de
Internet: www.artec.de
ISIN: DE0005209589
WKN: 520958
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),
Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart,
Tradegate Exchange
EQS News ID: 1450593



Ende der Mitteilung EQS News-Service


1450593 27.09.2022 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen